Martin Dihlmann  -  ART of movement

freiberuflicher Tanzsporttrainer-

Choreograph-Coach

Nikolaus-Otto-Str. 13

53859 Niederkassel-Germany

Tel: +49 228 91808938

BOOKING ON:

+49 228 91808938
  • Facebook Metallic
  • LinkedIn App Icon
  • Twitter Metallic

2. Partnering im Latein

Das Schönste ist zu teilen

Scroll down

 

 

Das "Partnering" ist ein Modewort, um einen allgemein gültigen Ausdruck für das Paartanzen auszudrücken.

 

Im Paar gibt es einiges an Schwierigkeiten, die viele Paare zum Partnerwechsel treiben, sogar teilweise zur kompletten Aufgabe des Tanzsports.

 

Es ist überaus wichtig einige Grundvorraussetzungen zu verstehen und viel wichtiger: "haben zu wollen":

 

Unser Tanzen besteht aus zwei Geschlechtern, die gemeinsam einen Wunsch hatten, nämlich den Spaß an der Musik über Bewegungen, später Schrittkombinationen, zu teilen.

 

Dieser Uransatz des gemeinsamen Tanzens sollte immer noch der "Hauptgrund" sein, warum man sich für diese Art der Kunst entscheidet.

Ich hatte zu meiner Zeit in der Tanzschule genau dieses Gefühl. Tolle Mädchen und davon ganz viele...Was für ein Spaß!

 

Der zweite Ansatz kann natürlich auch eine körperliche Herausforderung darstellen. Die Hochleistungen zu erreichen und dann noch mit einem weiteren Körper zu koordinieren. Ein sportlicher Aspekt, der nicht von der Hand zu weisen ist, da heute im oberklassigen Segment sehr energetisch getanzt wird. Ohne Führungstechniken, kann das ziemlich schnell zu Verletzungen kommen und vor allem zu Frust-Attacken, da man diese Energien nicht handeln kann.

 

 

 

2. Das Partnering Paket: (PP)
 

Das Partnering im MLC habe ich unter verschiedenen Levels eingeteilt.

 

Die D/C - Klasse ( Beispiel-Paket )

 

Im Starter-Bereich braucht man grundlegende Gefühle für das Führen und Folgen. Es ist sehr stark dem "Lehnen" angeglichen und es sollte für den Anfang ein gutes, ausreichendes Gefühl erarbeitet werden.

 

3 Partnering Stunden für die "Paarbeziehung" wären sicherlich ein guter Einstieg.

2 Stunden für Handgriffe, beim HandsOn im Bereich der Figuren. Auch dahin gehend sollte man sehen, dass man sich für die Handbewegungen und dessen Zusammenspiel von links und rechts im Klaren wird. 

2 Stunden für die 3 Führungstechniken, die ich mir über die knapp 30 Jahre Erfahrung, als "Konstante-Impuls-und Peitschende"-Führungstechnik angewöhnt habe. Diese Techniken wiederum, werden nicht in 2 oder 3 Stunden vervollständigt sein. Doch man muss die Grundlegende Technik verstehen, um dann weiter daran zu arbeiten. Wie in der Beinarbeit ist das eine immer währende Trainingsstudie.

 

 

Für dieses Paket sollten folgende Vorraussetzungen gewährleistet sein:

 

1. Ich habe einen ständigen Tanzpartner, mit dem ich diese Stunden nehmen werde.

2. Ich gehe minimum 3 x in der Woche in Tanztraining für ca. 2 Stunden oder länger.

3. Ich habe bereits Grundkenntnisse in den Latein Tänzen,  trainiere schon seit einem Jahr gemeinsam an diesen Tänzen

4. Ich bin über 15 Jahre alt.

 

 

 

Die B-A-S/ Profi-Klassen ( Beispiel - Paket )

 

Das Partnering besteht wie schon erwähnt aus den Führungstechniken. Dennoch ist da etwas mehr in einer guten Tanzpartnerschaft.

Es nennt sich, "das blinde Verständnis", welches über Koordination, Timing und Techniken usw. hinausgeht. Es sind emotionale "Gleichklänge", die man über ein tiefes Verständnis der Partner erreichen kann. Man arbeitet lange genug an den Techniken, so dass diese die selbstverständliche Grundlage für das Erlernen dieses Verständnisses darstellen.

 

Man fokussiert - man schaut nicht. Man fühlt - man bewegt nicht, Man arbeitet intuitiv über die Synchronisation der Emotionen, welche teilweise antizipiert - werden teilweise erahnt werden.

 

5 Stunden "Verständnis-Fokusieren-Emotionen-Antizipieren"! Ein ANFANG für ein hochklassiges Erlebnis! Es macht Sinn, sich vorher zu unterhalten, um Ziele zu stecken und diese zu verfolgen.

 

 

Für dieses Paket sollten folgende Vorraussetzungen gewährleistet sein:

 

1. Ich habe einen ständigen Tanzpartner, mit dem ich diese Stunden nehmen werde.

2. Ich gehe minimum 4 x in der Woche in Tanztraining für ca. 2,5 Stunden oder länger.

3. Ich habe bereits Grundkenntnisse in den Latein Tänzen,  trainiere schon seit einem Jahr gemeinsam an diesen Tänzen

4. Ich bin über 18 Jahre alt. 

 

Bei Ausnahmen von diesen Vorraussetzungen wird vorher ein Termin zur Besprechung vereinbart.